Über mich

Mein Name ist Sabrina und ich bin vor 34 Jahren im schönen Berlin geboren worden.

Von klein auf gehören Tiere zu meinem Leben.

Zu meinen Schätzen gehören mein Welsh Cob Wallach Schloß Altenhausen Brandy, American Bulldog Rüde White Bandits Iron, Jack Russel Hündin Lilly und American Bulldog Hündin White Bulls Full Court Press of Boyd´s

 

Da ich meine komplette Freizeit meinen Tieren widme, bin ich wie jeder andere Hundebesitzer auch bei jedem Wetter unterwegs.
So hatte ich oft das Problem, passende Halsbänder und Leinen für jedes Wetter zu finden. Ich habe schon unzählige ausprobiert, doch da ich sehr anspruchsvoll bin, hatte ich bis jetzt an allem etwas auszusetzen. Leder wird bei Wind und Wetter schnell rutschig und schwer und ist daher sehr pflegeaufwendig. Nylonmaterialien werden schnell schmutzig und sind auch nicht sehr lange haltbar bei starker Beanspruchung.

Also überlegte ich mir wie ich mir das Leben leichter machen kann. Da erinnerte ich mich an ein Material aus dem Pferdesport. Kurzerhand bestellte ich mir die ganzen Materialien und fing an meiner kreativen Ader freien Lauf zu lassen und stellte meine ersten Halsbänder und Leinen her.
Diese hatten sich im Alltag so gut bewährt, dass ich weitere anfertigte, für Freunde, Familie und Bekannte.
Als die Begeisterung und das positive Feedback von den Hundebesitzern, die Halsbänder und Leinen aus dem Material benutzt haben anhielt, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dies beruflich anzugehen um mehr aktiven Hunde Besitzern dieses einzigartige Material nahe zu bringen.


Nun war dieser Entschluss gefasst und jetzt fiel die große Frage: Wie nenne ich meine Kollektion?
Es gab viele Vorschläge aber ich konnte mich jedoch mit keinem davon Anfreunden. Aber wozu hat man denn seine Hunde. Meine Hündin Press hat mich auf den Namen gebracht.
Sie spielte an einem heißen Sommertag ausgelassen auf einer Wiese. Als sie Durst bekam suchte sie den ihr bekannten Teich auf. Leider war dieser fast ausgetrocknet und nur noch ein übel riechendes Matschloch. Dies hielt sie aber nicht davon ab, sich mitten in die Pampe zu legen. Als ich sie dann endlich überzeugen konnte das Matschloch wieder zu verlassen, traf mich fast der Schlag, der ganze Hund samt Halsband voll fiesem, schwarzem und übel stinkendem Matsch. Zu Hause angekommen musste der Gartenschlauch seinen Dienst tun. Das Halsband war nach einmal abspritzen so sauber wie neu aber Press war schwarz wie vorher. An diesem heißen Sommertag im August 2009 entstand


BLACKFOOT-COLLARS

Nachdem ich mehrere Anfragen für Lederarbeiten erhalten hatte, habe ich zum Biothane seit Januar 2011 auch Lederhalsbänder nach Wunsch und Maß im Sortiment.